Fitness Tools (Geräte)

Dieser Artikel soll euch helfen, verschiedene Fitness Tools kennenzulernen und außerdem Vergleiche ähnlicher Produkte aufzeigen.

Außerdem liste ich Quellen der jeweiligen Fitness Tools. Ideen zu den Übungen sowie eine Schritt-für-Schritt Anleitung erhaltet ihr in meinen Online Kursen (bitte im Shop nähere Informationen lesen).

  1. Balance Pads

Als Balance Pads bezeichnet man Schaumstoffpads, die viereckig sind und keine große Höhe haben. Ich habe meine bei Amazon bestellt, dort gibt es tolle Farben, der Preis liegt bei ca. 27-30 Euro pro Stück.

balance-pads

Ich trainiere damit viele Basics im Aufbau, oder nutze sie, um andere Tools damit zu erhöhen.

2. Balance Pods (Balance Igel)

Diese kleinen Tools sind hauptsächlich zur Koordination geeignet- wenn der Hund lernt, mit den Pfoten darauf zu stehen, schult dies sein Körpergefühl. Für Obedience Fanatiker: hervorragend, um Distanzkontrolle zu trainieren.

Ich nutze sie für Körperwahrnehmungstraining mit verschiedenen Anordnungen oder für Schulterstabilasationsübungen.

Balance Igel

Hier steht Happy vorne auf den Balance Pods/ Igeln

3. Balance Discs

Diese mit Luft gefüllten „Wackelkissen“ gibt es von verschiedensten Herstellern in unterschiedlichen Größen.

Für Hunde bis zu einer Größe von ca. 40cm kann hervorragend mit den kleinen, sehr günstigen Discs aus dem Discounter gearbeitet werden. (30-33cm Durchmesser).

Ein größerer Hund sollte unbedingt eine Disc von 50-55cm Durchmesser besitzen. Diese gibt es von Togu (XXL Dynair, immer mal bei Ebay Kleinanzeigen schauen!) oder bei Amazon (günstige Variante, die etwas anders aber dennoch sinnvoll ist als die Marken Variante), oder aber (bald) in meinem Shop die FitPAWS Balance Disc.

Mit diesem Tool kann mit der Vorderhand oder Hinterhand darauf gearbeitet werden, es gibt zig verschiedene Übungen, die den Hund trainieren.

10

vorn und hinten je ein kleines Balance Kissen

4. Donut

Die Donuts gibt es in verschiedenen Ausführungen. FLEXIness in der Schweiz stellt 2 Größen her, einen kleinen (ca. 25m hoch) und einen großen (ca. 45cm hoch). Außerdem gibt es den FitPAWS Donut, der ca. 30cm hoch ist.

Die Donuts können für kleine bis mittelgroße Hunde zum darauf sitzen genutzt werden, außerdem ebenfalls für Vorder- oder Hinterhandarbeit mit Ebenenunterschied, für Planks, Kickbacks oder sich rückwärts hochziehen (siehe Onlinekurse).

Tipp: entweder kann der Donut mit einem FitPAWS Donut Halter, oder einem Halter für Balance Bälle (zeitweise bei Decathlon!) oder aber einer selbstgebauten Halterung stabilisiert werden.

Dazu benötigst du ein Brett in der Grundfläche des Donuts und ein Rundholz, welches genau in sein Mittelloch passt (ca. 3-4 cm Durchmesser, je nach Donut). Das Rundholz sägst du auf die Hälfte der Höhe des Donuts und schmirgelst es glatt. Nun wird es auf die Holzplatte mittig geleimt und verschraubt, fertig ist der Donut Halter!

donuts

5. FLEXIness Twindisc und K9Fitbone

Hierbei handelt es sich bei beiden Tools um flache (K9Fitbone ca. 10cm, FLEXIness Twindisc ca. 6cm) aber relativ breite Tools. Sie eignen sich für kleine Hunde zum kompletten darauf stehen.

Alle größeren Hunde können mit der Hinterhand oder Vorderhand darauf arbeiten. Ähnlich wie bei der Balance Disc sind verschiedene Übungen machbar, der Phantasie sind dabei kaum Grenzen  gesetzt.

Ich persönlich arbeite sehr gern mit ihnen, um erschwerte Kniebeugen zu trainieren.

Der K9Fitbone ist etwas fester und somit vor allem für Seniorhunde wenn er wenig aufgepumpt ist, etwas einfacher und somit optimaler. Die FLEXIness Twindisc ist etwas flacher, und für kleine Hunde meiner Meinung nach deswegen optimaler. Sie ist aber voll aufgepumpt etwas wackeliger und meiner Meinung nach ein bisschen anspruchsvoller.

bone

6. Peanuts und „Eggs“

Als Peanut oder Erdnuss bezeichnet man eine längliche Physiorolle. Sie schauen ein bisschen so aus, als hätte man zwei Gymnastikbälle verschmolzen.

Wenn ihr auf der Peanut effektive Körperworkouts für euren Hund machen wollt, könnt ihr entweder kleine Ernüsse nutzen wie den Donut, oder aber den Hund komplett auf der Erdnuss stehen lassen.

Für zweitere Variante sollte die Erdnuss für einen Border Collie auf jeden Fall 115cm lang sein. Die günstigen Varianten aus dem Discounter mit 50×100 eignen sich zum kompletten darauf stehen meist nur für Hunde bis ca. 42cm Schulterhöhe (wenn sie nicht sehr lang im Rücken sind).

Für alle, die eine größere Ernuss benötigen, gibt es bei Petphysio die Physiorollen, oder aber die FitPAWS Peanut, die meiner Meinung nach besser geeignet ist, da bei selber Länge die Rollen nicht so hoch sind. Sie sind also eher etwas flacher und länglicher als die Physiorollen von Petphysio.

hinten auf der kleinen Peanut, vorne auf einem Balance Kissen

hinten auf der kleinen Peanut, vorne auf einem Balance Kissen

Die sogenannten Eggs haben eine weniger gut betretbare Oberfläche und sind etwas anspruchsvoller. Ich persönlich nutze sie nicht.

Um die Peanuts zu befestigen gibt es verschiedene Ideen:

  • eine Dachrinne, die umgedreht hingelegt wird, ein Spanngummi über die Peanut spannen (Peanut liegt quer zur Dachrinne) und unter der Dachrinne zusammenführen
  • Tunnelhalterungen (Sandtaschen) drüber hängen
  • einen speziellen Halter bauen lassen
  • für die kleine Peanut die geniale Idee, den Beistelltisch „Lack“ von Ikea (55x55cm) umdrehen, Beine einkürzen, Schaumstoff aus dem Baumarkt über die Beine stülpen und die Peanut hineinstellen. Danke Eva für die tolle Idee!

FullSizeRenderIMG_5847

7. Wackelbretter

Wackelbretter gibt es in unterschiedlichen Varianten. Das FitPAWS Rockerboard ist mehr eine Mini Wippe und hat nur in der Mitte ein kleines Brett, über das es kippt.

Die FitPAWS Balance Boards haben in der Mitte auf der Unterseite eine Halbkugel und können somit in alle Richtungen kippen.

Die Schaukelbretter aus dem Physiobedarf kippen meist nur in der Längsausrichtung und sind für nette Übungen geeignet, aber eher für Senioren oder Einsteiger.

Wir haben bei einem Schreiner ein spezielles Brett anfertigen lassen, welches eine Rundung in beide Richtungen hat. Somit kippt es in alle Richtungen und ist mit Klötzen gegen ein zu starkes Neigen gesichert. Meiner Meinung nach das Optimum an Wackelbrett. So kann sogar mit verschiedenen anderen Tools (z.B. Balance Igel) darauf gearbeitet werden.

8. Cavalettis

Von gekauften Varianten bis Marke Eigenbau ist hier alles möglich. Es können verschiedene Übungen vorwärts (Kraft steigern, Schrittlänge steigern) bis hin zu Galopp Übungen gebogen, oder aber Schritt rückwärts und seitwärts daran gearbeitet werden. Eines meiner Lieblings Tools!

cavalettis1

9. Laufbänder

Natürlich kann man ein Laufband für ein Cardio Training des Hundes nutzen. Aber wirklich Spaß machen uns vor allen allerlei Tricks auf dem Laufband. So zum Beispiel das Arbeiten nur mit der Hinterhand, nur mit der Vorderhand auf dem Laufband. Dabei kann der Hund seitwärts zum Laufband stehen, oder aber rückwärts, erhöht oder ohne Erhöhung, mit oder ohne Balance Tools arbeiten, der Phantasie sind kaum Grenzen gesetzt. Ich arbeite dabei nur mit sehr wenig Tempo, aber es würde auch mehr gehen, wenn man mehr trainiert 😉

Hier einige Ideen für euch: